Das bekannteste und mit auch das beliebteste Affiliate-Netzwerk ist aus meiner Sicht Awin, vormals Zanox. Das Affiliate-Netzwerk nutze ich seit vielen Jahren. Anfangs waren die Einnahmen, die ich als Affiliate mit Awin erwirtschaftete eher mau. Doch inzwischen schaut es anders aus. Die Ursache lag jedoch nicht bei Awin, sondern bei mir selbst. Wie sagt man so schön „Der Bug sitzt vor dem Rechner“. In meinem Erfahrungsbericht zum Affiliate-Netzwerk Awin zeige ich, was mich daran begeistert, aber auch was ich weniger toll finde Zudem gebe ich Tipps, wie Du als Blogger mit dem Affiliate-Netzwerk richtig Geld verdienen kannst.

Awin Affiliate-Netzwerk Erfahrungsbericht

Bei Awin, vormals Zanox, bin ich sicherlich schon über 12 Jahre als Affiliate angemeldet. Während ich anfänglich mit Einnahmen aus dem Affiliate-Netzwerk nicht wirklich gesegnet war, sprudeln heute dagegen die Sales und demzufolge auch meine Einnahmen.

Partnerschaften bei Awin

Um mit deinem Blog als Advertiser mit dem Affiliate-Netzwerk Awin Geld verdienen zu können, muss zunächst eine Partnerschaft mit einem der dort praktizierenden Unternehmen geschlossen werden. Hier hilft zunächst die Seitenleiste, über welche man einerseits nach Vertriebsgebiet, als auch nach Branche eingrenzen kann.

Hat man nun ein Unternehmen gefunden, mit welchem man eine Partnerschaft schließen möchte, muss man zunächst eine Bewerbung abschicken. Hierbei ist es natürlich wichtig, die Bedingungen dieser Partnerschaft, welche von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sein können, zu betrachten. Die Programmbedingungen geben zudem Aufschluss darüber, welche Gründe dazu führen können, dass eine Transaktion abgelehnt, bzw. nach wie vielen Tagen die Provision gutgeschrieben wird.

Wurde die Bewerbung abgeschickt, kann eine Reaktion des Partners unterschiedlich lange dauern. Von einer sofortigen-Auto-Freischaltung bis zu mehreren Wochen habe ich hierbei schon erlebt. Eine Bewerbung kann aber auch durch den Betreiber abgelehnt werden. Auch meine Blogs sind davon nicht ausgenommen. Was mich hieran jedoch stört ist die Tatsache, dass ich bis auf den Hinweis, dass eine Zusammenarbeit abgelehnt wurde, keine Gründe aufgeführt werden. Das kann ich als Affiliate entweder zur Kenntnis nehmen und akzeptieren, oder aber ich schreibe den Ansprechpartner an und erfrage die Beweggründe der Absage. Letztere würde ich auch dir raten. Denn so kannst Du ggf. auch weiteren Absagen vorbeugen.

Awin Branchen & Vertriebsgebiete

Durch Awin hast Du als Advertiser/ Affiliate Zugriff auf einen umfangreichen Branchenbaum. Angefangen von Finanz- und Versicherungsprodukten, Einzelhandel und Online-Shops, Telekommunikation & Dienstleistungen, bis hin zu Reisen.

Da Awin international tätig ist, kannst Du auch dein Vertriebsgebiet international ausrichten, weil Du beispielsweise gar nicht den deutschen Markt bedienen möchtest, sondern mit deinen Inhalten den afrikanischen, asiatischen, oder amerikanischen Markt ansprichst.

Werbemittel

Die von den bei Awin teilnehmenden Unternehmen stellen Werbemittel auf unterschiedliche Weise bereit. Angefangen von klassischen Werbebannern, Textlinks, aber auch Formularen und Vergleichsrechnern sind hier alle Möglichkeiten gegeben. Darüber hinaus bieten viele Unternehmen, insbesondere natürlich im Bereich Retail & Shopping Produktdaten an. D. h. hier können Produktdaten via CSV gezogen werden. Für den „normalen Blogger“ sind Produktdaten via CSV natürlich nicht so spannend. Doch wer mit WordPress Affiliatethemes arbeitet, kann hierüber relativ schnell ein Nischen-Preisvergleichsportal ins Leben rufen.

So funktioniert das Awin Affiliate-Netzwerk

Nach erfolgreicher Registrierung bei Awin füllt man zunächst einmal sein Profil aus. Warum das Ausfüllen des eigenen Profils wichtig ist? Mit einem leeren, lückenhaften Profil hatte ich tatsächlich mehr Ablehnungen erhalten, als mit dem ausgefüllten Profil. Darüber hinaus habe ich deutlich mehr aktive Anfragen von Unternehmen des Affiliate-Netzwerks erhalten, als zuvor. 

Hat man das Profil ausgefüllt, gilt es die eigene Website aufzunehmen. Neben dem Domainnamen gehört eine ansprechende Beschreibung dazu. Abschließend legt man noch das Vertriebsgebiet und den Bereich fest. Hat man alle Informationen zusammengetragen und bestätigt ist abschließend eine Validierung erforderlich, indem Du ein Code-Snippet entweder im Header deiner Website, oder als Dokument auf deiner Website ablegst.

Sobald dies abgeschlossen ist, kannst Du Partnerschaften mit Unternehmen schließen, indem Du dich darauf bewirbst.

Provision

Die Höhe der Provisionszahlungen ist bei Awin von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Hier sind Provisionszahlungen von Cent-Beträgen bis zu mehreren hundert Euro möglich. Insbesondere im Bereich von Finanzen & Versicherungen winken hohe Provisionen für den Publisher. Allerdings sei hier auch gesagt, dass Du nur dann vermehrt in diesem Segment Abschlüsse tätigst und somit Provisionen einkassierst, wenn deine Seite sich inhaltlich vorwiegend mit diesem Thema beschäftigt.

Awin Auszahlung / Gutschrift

Die Einnahmen, welche ich über meine Websites mit Awin erwirtschafte werden jeden Monat pünktlich ausbezahlt, jedoch muss mindestens ein zur Auszahlung bestätigtes Guthaben von 25 Euro vorhanden sein. Alternativ kann man diese auch weiter hoch setzen. Ich selbst verdiene über das Awin Affiliate-Netzwerk monatlich mehrere tausend Euro. Diese aber nicht mit Werbebannern, sondern über Nischenseiten mit Textlinks, als auch durch Produktdatenimporte für Nischen-Vergleichsportale.

Vorteile und Nachteile von Awin

Die Teilnahme am Awin Affiliate-Netzwerk haben sowohl Vorteile als auch Nachteile. Diese habe ich nachfolgend aufgeführt.

Vorteile

  • Anmeldung/ Registrierung
    Jeder kann sich bei Awin registrieren. Die Teilnahme als Advertiser/ Affiliate ist natürlich kostenlos. 
  • Sehr viele Branchen und Unternehmen
    Bei Awin findet man in den verschiedensten Branchen zahlreiche Unternehmen, welche für eine Partnerschaft in Frage kommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob nun Versicherungen, Finanzprodukte, Immobilien, oder aber Onlineshops, oder andere Services. Insbesondere namhafte Unternehmen, die auch der Verbraucher kennt, sind hier vertreten.
  • WordPress
    Für WordPress gibt es sowohl Plugins, als auch Themes, mittels welcher man Awin-Produktdaten importieren kann.
  • Auszahlung
    Die Auszahlungen der Provision erfolgt stets zuverlässig.
  • Conversion-Rate
    Die Conversion-Rate hier als Vorteil zu führen, mag sicherlich nicht bei jedem Zuspruch finden. Ich kann hier jedoch nur für mich selbst sprechen, weil ich nur Partnerschaften eingehe, die inhaltlich matchen. Und ich habe eine ausgesprochen hohe Conversion-Rate.
  • Hohe Cookie-Lebensdauer
    Die Cookie-Lebensdauer variiert von Partner zu Partner. Doch anders als bei Amazon, liegt hier die Cookie-Lebensdauer weitaus höher als 24 Stunden. Bis zu 90 Tage Cookie-Lebensdauer konnte ich hier schon sehen.

Nachteile

  • Ablehnung von Partnerschaften
    Befindest Du dich gerade beim Aufbau eines neuen Blogs/ einer neuen Website, wirst Du beim Versuch Partnerschaften in dieser frühen Phase zu schließen zahlreiche Ablehnungen erhalten. Der Aufbau einer gewissen Reichweite ist daher vorteilhaft, bevor man sich um Partnerschaften bei Awin bemüht.
  • Richtlinien des Partnerprogramms
    Jedes einzelne Unternehmen hat seine Programmrichtlinien, an die es sich zu halten gilt. Je nach Unternehmen wird mit einem Regelverstoß anders umgegangen. Während das eine Unternehmen den Verstoß gegen die Richtlinien per E-Mail ankündigt und einem die Möglichkeit gewährt, die Partnerschaft gemäß der Programmrichtlinien einzuhalten, kündigen andere Unternehmen aufgrund dessen sofort die Partnerschaft. Also unbedingt die Richtlinien jedes einzelnen Unternehmens gesondert betrachten. Hier gibt es meist unterschiedliche Regelungen in Art und Umfang der Vermarktung.
  • Ad-Blocker Werbeblocker
    Tatsächlich können einem Werbeblocker durchaus die ein oder andere Bestellung versauen. Vor dieser Herausforderung stehen jedoch alle Partnerprogramme/ Affiliate-Netzwerke, als natürlich auch die Publisher selbst.

Tipps für Awin-Affiliates

Hier noch einige Tipps für Awin Affiliates, die mit ihrem Blog und Awin Geld verdienen möchten.

  • Partnerschaften schließen
    Partnerschaften bei Awin solltest Du erst dann eingehen, wenn deine Website bereits eine gewisse Reichweite hat. Hierbei solltest Du insbesondere darauf achten, dass diese Partnerschaften sich auch mit deinen Inhalten decken. Denn was bringt dir die Partnerschaft mit einem Webhoster, wenn Du einen Garten-Blog betreibst. 
  • Text- statt Bannerlinks
    Verwende Text- anstatt Bannerlinks. Die Anzahl an Klicks auf Bannerlinks war bei mir bislang sehr gering und die Conversion-Rate war nochmal geringer. Mit der Umstellung auf Textlinks konnte ich sowohl die Klicks, als auch die Conversion-Rate deutlich steigern.
  • Das richtige Thema
    Manche Blogger suchen sich ihre Nische nach der Höhe der Provision aus. Das merkt man meist dann, wenn man sich die Inhalte einmal genauer anschaut. Sehr häufig wird inhaltlich lediglich an der Oberfläche gekratzt, so dass für den Leser kein nennenswerter Mehrwert gegeben ist. Und geringe Klickzahlen sind oftmals die Folge von schlechtem Content.

Fazit zum Awin Affiliate-Netzwerk

Mit Awin bin ich soweit zufrieden, wenngleich ich die Integration von Zanox und Affili.net nicht professionell empfand. Mit den zahlreichen Reportings kann man sich schnell einen Überblick über die Performance seiner Website, als auch der einzelnen Partner verschaffen und dadurch auch zeitnah auf Veränderungen, in Form von Einbrüchen, reagieren. Mit meinen Einnahmen bei Awin kann ich nicht klagen und werde daher auch in Zukunft die Zusammenarbeit mit dem Affiliate-Netzwerk forcieren.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Produktvielfalt
Provision
Einnahmen (nach Projekt)
Auszahlung
Als Sidepreneur beschäftige ich mich seit vielen Jahren ausgiebig mit WordPress, dem Aufbau von Nischen-Affiliate-Seiten, als auch sozialen Netzwerken. Im Sidepreneur-Blog lasse ich euch an meinen Erfahrungen teilhaben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*