Das Schreiben von Produkttests ist bei Bloggern sehr beliebt. Ob nun ein Test- und Erfahrungsbericht zu einem selbst erworbenen Produkt, oder aber in Form eines zum Test überlassenen Produktes spielt keine wesentliche Rolle, unterscheidet sich jedoch in der Kennzeichnung.

In diesem Artikel zeige ich dir, was den perfekten Testbericht eines Produkttests ausmacht, welche Bestandteile ein Testbericht haben sollte und welche WordPress-Plugins Du bei Testberichten einsetzen kannst.

Produkttest: So schreibst Du den perfekten Testbericht

Ein Testbericht zu schreiben ist prinzipiell nicht sonderlich schwer. Dennoch sollte man nicht, ohne sich entsprechend Gedanken gemacht zu haben, darauf los schreiben. Hierzu zählt neben einer grundlegenden Struktur für deinen Testbericht auch das Bewertungssystem für die einzelnen Produkttests.

Struktur eines Testberichtes

Testberichte sollten immer strukturiert aufbereitet sein. Diese Struktur solltest Du für alle Testberichte der gleichen Produktsparte anwenden. Hier ein Beispiel einer Struktur für einen Testbericht.

  • Einleitender Text für den Testbericht
  • Produktname Unboxing (Überschrift H2)
  • Kurzbeschreibung zum Produkt
  • Produktname (Überschrift H2)
    • Technische Daten (Überschrift H3)
    • Lieferumfang (Überschrift H3)
  • Produktname Test- & Erfahrungsbericht (Überschrift H2)
    • Bedienung (Überschrift H3)
    • Display (Überschrift H3)
    • Kameras (Überschrift H3)
    • Akku (Überschrift H3)
    • Vorteile (Überschrift H3)
    • Nachteile (Überschrift H3)
  • Fazit/ Bewertung (Überschrift H2)

Die Struktur von Testberichten muss natürlich auf das Sortiment zugeschnitten sein, denn bei Testberichten über Smartphones liegen andere Test-Szenarien zu Grunde, als beim Test eines Gas-Grills. Durch diesen strukturierten Aufbau deiner Test- & Erfahrungsberichte können sich deine Leser zudem weitaus besser orientieren, da sie die Bestandteile des Tests kennen und diese bei anderen Produkten der selben Produktkategorie ebenfalls vorfinden.

Bewertungssystem für Testberichte

Bewertung Testbericht - Test-Eigenschaften - Bestandteile für Produkttest als BloggerEin Bewertungssystem, ob nun in Form von Sternen, oder Prozentangaben, ermöglicht die Einzelbewertung unterschiedlicher Testkategorien, aus welcher sich dann die Gesamtbewertung des Produktes zusammensetzt. Entscheidend hierbei ist, dass die einzelnen Test-Bestandteile bei Produkte des gleichen Produktsortiments übereinstimmen. Hier ein Beispiel zur Veranschaulichung:

Schreibe ich heute einen Testbericht über ein Smartphone und führe als Testbestandteile Verpackung, Bedienung, Display und Akkulaufzeit auf, sollte ich genau diese Bestandteile auch im nächsten Smartphone-Testbericht wiederfinden.

Zum Identifizieren der Bewertungskriterien für Produkttests greife ich gerne auf Mindmapping-Tools zurück.

Vorteile und Nachteile ausarbeiten

Ein wesentlicher Bestandteil eines Testberichtes sind die Vorteile und Nachteile des Testproduktes. Dabei solltest Du dich nicht nur auf Stichworte beschränken, sondern diese entsprechend erläutern. Denn bist Du beispielsweise beim Smartphone mit der Bedienung der Kamera nicht zufrieden, hilft diese Information einzig und alleine nicht. Hier solltest Du ins Detail gehen. Aktuell findet man gerade bei Huawei als Nachteil der fehlende Google PlayStore Zugang aufgeführt. Doch nicht jeder Laie ist darüber im Bilde, dass hier aktuell ein Problem besteht und mit welchen Folgen man als Anwender, insbesondere als Otto-Normal-Verbraucher damit zu rechnen hat.

Preis / Preis-Leistung

Selbstverständlich darf der Preis des Produktes nicht fehlen. Hier kannst Du auf den UVP des Herstellers hinweisen, als auch mit einem WordPress-Amazon-Affiliate-Plugin das Produkt integrieren. Warum ich den Preis und das Preis-Leistungsverhältnis erst zum Ende des Testberichtes aufführe? Weil der Leser zuvor die ganzen Produkteigenschaften, Vorteile und Nachteile hat lesen können und nun selbst auch einschätzen kann, ob der Preis für diese Leistung gerechtfertigt erscheint.

Fazit

Das Fazit bildet den Abschluss des Testberichtes. Hier werden die aus deiner Sicht entscheidenden Merkmale aus Vorteilen und Nachteilen und dem Preis-Leistungsverhältnis aufgegriffen und resümiert.

Vergiss auf keinen Fall den Call-To-Action abzubilden. Denn hast Du den Leser gerade vom Produkt überzeugt, möchte dieser genau jetzt das Produkt möglicherweise kaufen.

Tipps für den perfekten Testbericht

Hier habe ich noch einige Tipps für den perfekten Testbericht zusammengestellt.

Nur Produkte, die Du selbst getestet hast

Schreibe nur über Produkte, die Du tatsächlich selbst testen konntest. Ob Du das Produkt nun selbst käuflich erworben hast, oder im Rahmen eines Produkttests zum Schreiben eines Test- und Erfahrungsberichts kostenlose überlassen bekommst, spielt keine Rolle. Auch kannst Du Freunde und Bekannte fragen, ob Du beispielsweise dir ein Produkt von ihnen zum Test ausleihen kannst.

Hast Du das Produkt selbst nicht getestet, wirken die Test- & Erfahrungsberichte oftmals nicht glaubwürdig. Insbesondere weil hier oftmals auch Produktbilder, als auch das typischen Unboxing fehlt.

Inhaltsverzeichnis einbinden

Gerade bei sehr umfangreichen Testberichten ist das Einbinden eines Inhaltsverzeichnis von Vorteil. So sieht der Leser die Gliederung auf einen Blick und weiß was im Test alles berücksichtigt wird.

Deine Meinung zählt

Natürlich schaut man gerne was andere über das Produkt schreiben und welche Erfahrungen diese mit dem Produkt gesammelt haben. Dies mag anfangs eine gute Art der Orientierung sein, um Wettbewerber zu beobachten und über die Schulter zu schauen. Eines ist jedoch immens wichtig, nämlich deine eigene Meinung. Leider gibt es immer Blogger, die Test- & Erfahrungsberichte anderer Blogger kopieren und in leicht veränderter Form abbilden.

Klasse statt Masse

Ich predige immer wieder, was den Erfolg eines Blogartikels ausmacht. Dies gilt natürlich auch für Testberichte. Mit einem kurzen Testbericht überzeugst Du keinen Leser. Also versuche so detailliert wie möglich in deinem Produkttest auf die Punkte einzugehen, welche das Produkt auszeichnet, aber auch wo Du die Schwächen des Produktes siehst.

Unboxing mit Lichtbox

Selbstverständlich bieten die ganzen Hersteller hochauflösende Bilder ihrer Produkte meist zum kostenlosen Download im Pressearchiv an. Doch genau diese Bilder existieren auf vielen Blogs. Um dich von der Masse abzuheben, kannst Du mit einer Lichtbox hochwertige Produktbilder schießen und dich so von anderen Bloggern abheben.

Fotozelt, Heorryn 60 x 60 x 60cm Faltbare Fotostudio Lichtzelt Set mit 192 Dimmb...

Fotozelt, Heorryn 60 x 60 x 60cm Faltbare Fotostudio Lichtzelt Set mit 192 Dimmb...
  • 【Hochwertiges und dimmbaren LED-Licht】 Ausgestattet mit 196 dimmbaren LED-Lampen und Lampenschirm ist die Beleuchtung 4-mal heller und sicherer als die normale Beleuchtung, besitzt eine lange Lebensdauer! Das Upgrade des beweglichen Drehdimmer-Panels und der hohe CRI ≥95 machen das Licht flexibler und machen auf einfache Weise hervorragende Fotos!
  • 【Flexibler Aufnahmewinkel】 Mehrere Öffnungen an der Vorder- und Oberseite des Schießzeltkastens können Ihre unterschiedlichen Aufnahmewinkelanforderungen erfüllen. Professioneller Silberfilm reflektiert das Licht gleichmäßig und vermeidet Vignetten.
  • 【Erstklassige & nie verrutschende Hintergründe】 Mit 5 verdickten Hintergründen können Sie großartige Bilder für die verschiedenen Farbelemente aufnehmen. 2 zusätzliche Clips sorgen dafür, dass das Papier nicht verrutscht, die Kartonagen sind knitter- und wasserfest. Einfach zu säubern.
  • 【Leicht zu transportieren und einzurichten】 Durch das tragbare und zusammenklappbare Design kann es problemlos überall hin mitgenommen werden. Platzsparend und einfach zu lagern. Ideal zum Fotografieren von kleinen bis großen Objekten wie Schmuck, Uhren, Brillen, Schuhen, Antiquitäten etc, die der Favorit von Anfängern und Händlern ist.
  • 【Paket & Garantie】 1 * Studio-Zelt, 2 * LED-Lichtleiste, 5 * Hintergrund (Weiß / Schwarz / Orange / Grau / Blau), 1 * Netzteil, 1 * Helligkeitsdimmer, 1 * Netzkabel, 1 * verstellbares Telefon Halter, 1 * Diffusor-Tuch, 1 x Handbuch. Heorryn bietet eine 24-monatige Qualitätsgarantie. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an unser After-Sales-Team. Wir werden Ihr Problem innerhalb von 24 Stunden lösen.
Affiliate-Link - Zuletzt aktualisiert am: 23.09.2020 um 15:55 Uhr.

Ein Produkttest ist kein Produktvergleich

Beim Schreiben eines Produkttests steht einzig und allein dieses Produkt im Fokus. Du solltest Daher das Produkt nicht mit anderen Produkten vergleichen. Das wäre nämlich ein Produktvergleich und hat mit dem Produkttest als solches nichts zu tun. Bei einem Test- und Erfahrungsbericht steht daher einzig und allein das im Test befindliche Produkt im Fokus.

Kenne deine Zielgruppe

Testberichte lesen sowohl erfahrene Anwender, als auch absolute Laien. Diese erhoffen sich eben durch das Lesen eines Test- & Erfahrungsberichtes die Transparenz, um letztlich sich für oder gegen den Kauf eines Produktes zu entscheiden. Dies bedeutet natürlich auch, dass Du deine Testberichte so aufbereiten solltest, dass diese sowohl von erfahrenen Nutzern gelesen werden, als auch für den Laien verständlich sind.

Test transparent machen

Oftmals findet man im Netz von Bloggern Testberichte, aus welchen nicht hervorgeht wie getestet wird und auf welcher Basis die Benotung der einzelnen Bestandteile erfolgt. Hier kann eine zentrale Seite, auf welcher man diese Informationen transparent aufbereitet, für die notwendige Klarheit und Transparenz beisteuern.

Das Wort „Betrug“ meiden

Ich selbst hatte in der Vergangenheit zahlreiche Internet-Dienste getestet und dabei herausgefunden, dass so mancher Anbieter mit unsauberen Geschäftspraktiken arbeitet und somit seine Mitglieder um viel Geld erleichtert. Seinerzeit wollte ich Anwender mit einem deutlichen Signal vor diesen dubiosen Geschäftemachern warnen und habe diese als „Betrüger & Abzocker“ betitelt. Es dauerte nicht lange, da wurde ich durch deren Anwalt abgemahnt – 1.000 Euro. Und da ich ein Netzwerk dieser betrügerischen Aktivitäten aufgedeckt hatte, bliebt es nicht bei einer Abmahnung.

Und bevor nun jemand meint mit einem Anwalt hätte man hier gegen die Abmahung vorgehen, ja gar ein Exempel statuieren können – die haben alle, alle den Schwanz eingezogen. Dabei rede ich nicht von namentlich unbekannten Anwälten der Branche, sondern renommierte Anwälte und Rechtsanwaltskanzleien, die hier nicht tätig wurden.

Bist Du also der Auffassung, dass ein Produkt, oder eine Dienstleistung, die Du getestet hast, betrügerische Aktivitäten aufweist, dann verwende Worte wie Betrug und Abzocke keinesfalls. Auch andere Worte, die der Provokation dienen, solltest Du meiden.

Call-To-Action im Testbericht

Ich selbst baue den Call-To-Action an verschiedensten Stellen des Testberichtes ein. Denn wurde durch den Testbericht das Vertrauen gewonnen, möchte dieser auch eine Aktion durchführen. Doch wenn kein Button in Sicht ist, durch welchen der Besucher beispielsweise zum Onlineshop gelangt, ist die Gefahr groß, dass dieser einfach einen neuen Browser-Tab öffnet und selbst den Onlineshop (meist Amazon) aufruft.

Kennzeichnungspflicht bei bezahlten Testberichten

Hast Du im Rahmen eines Produkttests das Produkt vom Hersteller kostenlos überlassen bekommen, bzw. bekommst für das Schreiben des Testberichtes vom Auftraggeber Geld? Dann musst Du diesen Beitrag auch entsprechend mit „Sponsored/ Werbung“ kennzeichnen. Ansonsten kann dies zu einer Abmahnung führen.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Artikel einige Impulse mitgeben konnte, die dir beim Aufbau, der Gliederung, als auch der Bewertung von Testberichten helfen werden. Gerne freue ich mich auf Anregungen und Feedback.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*