Yoast SEO ist das am häufigsten genutzte SEO-Plugin für WordPress. Kein anderes SEO-Plugin wird so häufig genutzt. Ein wesentlicher Grund hierfür sind die hohen Downloadzahlen, als auch die guten Bewertungen. Doch wenn alle in eine Richtung laufen kann es möglicherweise nicht schaden, etwas anderen zu probieren. Denn möglicherweise verhilft einem eine der Yoast-SEO Alternativen tatsächlich zum Erfolg.

Yoast-SEO Alternativen

Ich probiere regelmäßíg neue Plugins aus, verteste und verprobe diese, um bei der Inbetriebnahme keine bösen Überraschungen zu erleben. So habe ich auch schon diverse Yoast SEO Alternativen getestet, früher sogar aktiv in meinen Blogs eingesetzt.

Diese Yoast-SEO Alternativen für WordPress möchte ich dir nun vorstellen.

Kapitel 1: Content is King

Zunächst einmal möchte ich etwas Klarheit schaffen. Der blose Einsatz eines SEO-Plugins macht aus einem erfolglosen Blogger, oder einer erfolglosen Unternehmenswebsite, noch lange keinen erfolgreichen Blog. Schlechter Content und oberflächliche Artikel bleiben auch mit dem Einsatz eines SEO-Plugins schlecht.

Wenn Du also wirklich etwas verändern möchtest, dann wohl weniger das Plugin, als dass Du die Qualität deiner Inhalte in Frage stellst.

In den meisten Fällen kratzen Blogger inhaltlich an der Oberfläche, anstatt fundiert ausgearbeitete Beiträge zu leisten (predige ich in meinem Blog immer wieder). Und dann fehlt es den Inhalten häufig an einer vernünftigen Struktur und Gliederung der Inhalte.

Kapitel 2: Yoast-SEO Alternativen

Einige der hier vorgestellten Yoast-SEO Alternativen kennst Du möglicherweise bereits. Andere möglicherweise nicht. Und bist Du der Auffassung, dass hier ein wesentliches WordPress-SEO-Plugin als Alternative zu Yoast-SEO fehlt, hinterlasse doch einfach einen Kommentar.

1All in One SEO-Pack

All-in-one-SEO-Pack - WordPress SEO Plugin

Eines der wohl noch bekanntesten WordPress SEO Plugins ist das All in One SEO-Pack. Vor vielen Jahren hatte ich dieses Plugin tatsächlich selbst einmal im Einsatz. Allerdings stagnierte damals die Weiterentwicklung. Alleine schon die Usability ist grauenvoll. Darüber hinaus bietet das All in One – SEO-Pack nicht den Komfort, welchen ich von Yoast SEO gewohnt bin. Aus Anwendersicht bringt das All in One SEO-Tool keine nennenswerte Vorteile gegenüber dem Yoast SEO Plugin mit. Im Gegenteil, ich vermisse so einiges. Weder zeigt mir das Plugin, in wie weit mein Blog-Artikel in seiner Lesbarkeit eingestuft wird, noch erhalte ich Informationen zur Keyworddichte, um ggf. gegenzusteuern. Ein weiteres Element, welches ich bei Yoast-SEO zu schätzen gelernt habe, sind die Code-Variablen, mit welchen ich SEO-Titel und die Meta-Beschreibung richtig gut pimpen kann.

Dass dieses Plugin noch immer so viele aktive Nutzer hat, irritiert mich doch sehr. Als SEO-Yoast Alternative kann ich das All-in-One – SEO-Pack WordPress-Plugin nicht empfehlen.

Quelle: https://de.wordpress.org/plugins/all-in-one-seo-pack/

2Rank-Math SEO Plugin

SEO-by-Rank-Math WordPress SEO Plugin

Das Rank-Math SEO Plugin hatte ich bislang selbst noch nicht auf dem Schirm, mir allerdings vor einigen Wochen das erste Mal angeschaut. Auf den ersten Blick wirkt es auf mich wie ein Klon des Yoast SEO Plugins. Tatsächlich bietet das Rank-Math SEO Pluign sehr viele Funktionen an und auch die Usability ähnelt sehr dem Yoast-SEO Plugin. Mit der Installation wird einem gleich eine Datenmigration von Yoast-SEO, aber auch vom All in One SEO-Pack angeboten. Erste Versuche die Daten erfolgreich zu migrieren, ohne dass im Anschluss das böse Erwachen kommt, liefen fehlerfrei durch. Auch sonst wirst Du mit dem Rank-Math Plugin viele Gemeinsamkeiten finden, so dass die Umstellung hier nicht schwer fällt.

Wer also nach einer Alternative zu Yoast-SEO sucht, sollte dieses SEO-Plugin genauer unter die Lupe nehmen.

Quelle: https://de.wordpress.org/plugins/seo-by-rank-math/

3SEO-Framework

The-SEO-Framework - WordPress SEO Plugin

Das SEO-Framework Plugin für WordPress kann sich durchaus sehen lassen. Es beherbergt in den Einstellungen durchaus Funktionen, die das Yoast-SEO Plugin nicht beinhaltet. Hinsichtlich der Bedienung, der Struktur, dem Seitenaufbau, zusammegefasst der Usability jedoch nicht gerade professionell. Ich erwarte hier sicherlich keine 1 zu 1 Kopie von Yoast-SEO, denn dann wäre es ja nur eine Kopie. Doch die Inhalte dermaßen unstrukturiert über eine Seite zusammenfassen, halte ich dann schon für unprofessionell. Zudem lassen sich hierüber wiederum keine Code-Variablen in den Meta-Title integrieren, ein Feature, welches ich insbesondere bei Yoast SEO zu schätzen gelernt habe.

Quelle: https://de.wordpress.org/plugins/autodescription/

4SEOPress

SEOPRESS - WordPress SEO Plugin

Das SEOPress Plugin nutze ich selbst in einem meiner Blogs, denn ich kann damit Code-Variablen in den Meta-Title integrieren. Für mich ein extrem wichtiges Instrument, um nicht jährlich wiederkehrend Beiträge anpassen zu müssen. Darüber hinaus entspricht die Usability meinen Bedürfnissen. Die Inhalte zur Konfiguration sind gut strukturiert und vielseitig. Und das sowohl zentral, als auch auf Beitrags- und Seitenebene ganz individuell. Wenn Du bislang mit Yoast-SEO gearbeitet hast, kann SEOPress sicherlich eine Alternative für dich darstellen.

Quelle: https://de.wordpress.org/plugins/wp-seopress/

5Squirrly-SEO

Squirrly SEO - WordPress SEO Plugin

Etwas zwiegespalten bin ich was die Eindrücke des Plugins Squirrely SEO betrifft. Zunächst einmal ist nach Installation und Aktivierung eine Anmeldung erforderlich, um den Dienst überhaupt nutzen zu können. Ich selbst werde dieses SEO-Plugin nicht für meine Projekte einsetzen. Wenn ich eine Plugin kaufen möchte, dann tue ich das. Doch wenn ich zur Nutzung eines kostenlosen Plugins zunächst einmal eine Registrierung durchführen muss, stehe ich dieser eher skeptisch gegenüber. Darüber hinaus wurde das Plugin wohl eher für Menschen mit Sehschwäche konzipiert. Schriften und Boxen nehmen durch übertriebene Größe viel zu viel Raum ein, Meta-Keywords werden hier noch als Ranking-Faktor herangezogen und ausgewertet, und verzögerte Ladezeiten im Backend, haben meinen Entschluss, dieses Plugin nicht weiter zu verfolgen gestärkt.

Quelle: https://de.wordpress.org/plugins/squirrly-seo/

Fazit

In der Tat hat Rank-Math, ein SEO-Plugin für WordPress, mit welchem ich bislang noch keinerlei Berührungen hatte, am meisten überzeugt. Angefangen von der Usability, bis hin zum Funktionsumfang, fand ich Rank-Math dem Yoast-SEO Plugin ebenwürdig. Enttäuschend dagegen empfinde ich den Funktionsumfang und die Bedienung/Administration des All in One SEO-Packs, als auch des SEO-Frameworks. Hier scheint man nicht begriffen zu haben, dass SEO-Tools nicht im wesentlichen für Suchmaschinen, sondern Anwender bestimmt sind, welche diese tagtäglich einsetzen.

Bist Du möglicherweise anderer Auffassung und teilst meine Meinung nicht, bzw. nutzt gar ein anderes WordPress SEO-Plugin, dann würde ich mich freuen, wenn Du dies mit meinen Lesern als auch mir teilen würdest.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*